Das Laufen ist gar nicht der Menschheit klare Bestimmung – Eine Erkenntnis

 

Es ist allgemein bekannt, dass die Wissenschaft glaubt, der Mensch wäre anatomisch zum Laufen geschaffen worden. Der aufrechte Gang ist neben dem Daumen das Ding der Dinge. Erhobener Kopf, besserer Überblick und was weiß der Kuckuck noch. Laufen, sei’s schnell oder besonders weit, gilt in meiner Kultur somit als ursprünglich und richtig. Wer läuft tut Gutes an sich selber, kehrt zurück in die Savanne und damit zu den Ursprüngen. Seufz – Läuferromantik. In der Zeit des Home Office und des Computer Halses hat Laufen wieder einmal den Stellenwert des Allheilmittels.

Und dennoch. Der Betrachterin drängt sich da eine andere Erkenntnis auf. Nämlich die, dass der Mensch seine Bestimmung im Liegen findet. Geht man nämlich offenen Auges in die Matratzenabteilung des Möbelschweden, dann strafen da ein Haufen Probelieger die Wissenschaft Lügen. Da liegen sie nämlich. Und wie sie da liegen. Mit Hingabe, mit Konzentration, mit Genuß. Entspannt und gleichzeitig hochaufmerksam. Sie liegen am Rücken, dann auf der Seite und dann auf der anderen Seite. Den Blick stets nach innen gewandt. Sie drücken sich die Polster unter ihrem Kopf zurecht und achten immer darauf, dass die Schuhe auf der Schutzunterlage zu liegen kommen. Die ganz Mutigen schließen sogar die Augen. Wenn sie zu zweit liegen, wird wenig geredet. Sie hören nicht den Partner, sie hören in sich hinein.
Das erste Hinlegen wird beinahe immer von einem hauchzarten Seufzer begleitet. Er ist quasi die Begrüßung. Es folgt das Loslassen des Blickes. Das fühlende Abtasten der Wirbelsäule, das Spüren und ja, ganz offensichtlich auch, das Genießen.
Und sie können es alle. Es ist ihnen gegeben. Aufwärmphase oder irgendwelche Dehnübungen sind nicht vonnöten. Jahrmillionen Evolution haben ihre Körper, ihr ganzes Sein darauf vorbereitet sich hinzulegen. Sie wissen alle ganz genau was zu tun ist. Profis am Werk. Es ist so offensichtlich, dass man nur glücklich  lächeln kann, ob dieser Menschen, die da so in Frieden und innerem Einklang herumliegen.
Die Evolutin hat gesprochen.
Der Mensch ist zum Liegen gemacht.