Da war ich also Fotospazieren in der Stadt. Das ist insofern erwähnenswert, als ich nach unserem Paris-Stadt-Megaviel-Gehen-Urlaub wirklich nicht viel spazieren wollte. Nicht mal daheim. Nicht mal in Wien. Sofa. Fix.

Und dann war ich doch unterwegs. Und ich dachte mir: Wenn du schon in der Stadt bist, dann schau‘ doch mal was der 12tel Blick hergibt. Ich gehe also hin und WUMM! Alles voller Leute.

In den letzten Tagen wurde in Wiener Medien immer wieder erwähnt, dass der Neue Markt in der Wiener Innenstadt nun also „fertig“ sei und da dachte ich mir: „Schaust halt mal vorbei!“ Die Erwartungen waren meinerseits doch beträchtlich, sodaß die Enttäuschung am Ende wohl nicht so überraschend hätte sein sollen. Ach, das mit dem Lernen aus dem Leben funktioniert leider noch immer nicht ganz so gut, wie erhofft.